Home

Home

Praxis

Praxis

Weg

Weg

Texte

Texte

Methoden, Erfahrung & Ausbildung

Als junger Zivildienstleistender machte ich die erstaunliche Erfahrung, dass bestimmte Körperstörungen, unter denen ich damals litt, restlos verschwanden, sobald ich mich irgendwo vollständig sicher fühlte, zum Beispiel als umsorgter Patient im Krankenhaus. Das war so erschütternd und überzeugend zugleich, dass ich die verborgene Logik dahinter ergründen wollte. So begann mein eigener Weg zu Selbsterforschung, Therapie und Professionalisierung.
Meine Erfahrungen mit Will Davis´ Ansatz der Functional Analysis, welche die individuellen organischen Beziehungsmuster erkennbar macht, sowie die sanfte manuelle Arbeit am Bindegewebe mittels Points & Positions und das dadurch angeregte psychostrukturelle Wachstum vieler Klienten haben mich sehr von ergänzender körperpsychotherapeutischer Arbeit überzeugt.

 

   

Individualpsychologische Beratung & Supervision (DGIP)
Points & Positions und Functional Analysis I bei Will Davis
Relational Body Psychotherapy bei Asaf Rolef Ben-Shahar
• Traumatherapie mit EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing)
• Lehrer für DruYoga
• "Dämonenfüttern" nach Tsültrim Allione

Fortbildungen in:
Gesprächspsychotherapie (Rogers), Mentaltraining, Gestaltungstherapie,
Achtsamkeit, Atemtechniken, Meditation, Kreatives SchreibenSystemische Methodik, Familienaufstellungen, NLP u.v.m.

 

2016

Geburt meines zweiten Sohnes.

 

2013

Verleihung des Ursula-Heuss-Wolff-Preises der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie (DGIP)

auf der Jahrestagung am 2.11.2013 in München.

 

seit 2012

Kuratoriumsmitglied der Konferenz ADHS (seit 2018 im Vorstand)

 

seit 2011

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Individualpsychologische Beratung (AGIB).

 

seit 2009

Dozent am Alfred-Adler-Institut Nord e.V.

 

2007-09


Weiterbildung zum Individualpsychologischen Berater & Supervisor (DGIP)

am Alfred-Adler-Institut Nord e.V. in Delmenhorst, einem Ausbildungsinstitut der

Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie (DGIP)

(darin mindestens 100 Stunden Persönlichkeitsanalyse und 120 Stunden Lehrberatung).

 

2006

Magister Artium (M.A.) in Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie

(mit Auszeichnung).

 

2004

Heilpraktiker (Psychotherapie) in Köln. Urkunde vom 8. März 2004.

 

2003

Bachelor of Arts (B.A.) in Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie

(sehr gut).

 

2002-06

Lehrstudium DruYoga bei der Life Foundation in Hoeven & Bennekom (Niederlande).

 

1999-06

Studium Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie, Philosophie in Hagen.

 

1992

Tontechnikerausbildung an der ARD & ZDF Medienakademie in Nürnberg.

 

1986-92

Studium Chemie und Sozialwissenschaften in Münster, Marburg und Köln.

 

1986

Geburt meines ersten Sohnes.

 

1985-86

Zivildienst in der Krankenpflege auf einer chirurgischen Station.

 

1985

Abitur am Nepomucenum Coesfeld.